Reise zu Hulapey-Planeten

Wieder Deutsch...nur diesmal sollten wir unsere Augen schließen und uns vorstellen,wie wir in eine Raumschiff auf eine Mission gehen & unsere Gefühle und Erlebnisse festhalten...

Ludwig,Moritz,LIsa & Ich haben diese Aufgabe quasi zusammen gemacht...hier die zwei geschichten von Ludwig und mir...ihr müsst mal darauf achten: MAnche sellen sind gleich,bis auf,dass man sie in einer anderen sicht sieht

Ludwigs

 Wir sitzen im Raumschiff, die Welt (Erde) steht kurz vor dem Untergang, Wieso? Wir mussten ja Tonnen von CO2 in die Umwelt blasen, doch es gibt Hoffnung, UNS. Aline, Lisa CO-Pilot Moritz (geheim Name Mo.) und ich der „richtig“ Pilot machen uns auf die Reise nach Hulapey-Planeten um, das auf unsere Erde nicht vorhandene Metall Hulapey-Planeten zu holen. Dieses ist die letzte Rettung für die Erde. weil es das CO2 aus der Biosphäre binden kann weil es sehr schnelle bindet .Und 1…2…3… und ab heb die Rakete. Ich weiß zwar nicht wieso ich mitkomme das fast alles Computer gesteuert ist aber naja für den Notfall halt. Ich spüre, wie die Schwere Losigkeit einsetzt ein tolles Gefühl. Dann setzt die Technik aus ich muss doch steuern, darum bin ich mitgekommen! *lach* Unsere Passagiere machen nur Blödsinn, wozu wir die mitgenommen haben? Keiner weiß, was uns erwartet .Nach stunden langen Warten sind wie fast da. ich muss Brüllen weil Lisa und Aline nur noch schwer verstehen! Es kommt gleich eine Beschwerde. Ausrüstung nehmen und dann schnell das Metall holen, die Waffe ist auch am Mann, “man weiß ja nie auf einem anderen Planeten“. Der Boden ist ganz blau, dies war schon das Metall und die Maschine zum Einsammeln holen. Wir fliegen zurück einen Tag eher als geplant. Mo und ich stellen uns schon vor wie wir bejubelt werden das wird super! Die Landung wieder schrecken die Forscherinnen zusammen. Sie hatten vergessen dass irgendwann auch wieder die Schwerkraft einsetzt. Gelandet fertig wir müssen gleich weiter (ich und MO). Zum Glück ist wer eher da, die Erde steht kurz vor dem Untergang! Das alles während die andren geküsst und umarmt werden . Es gibt gewaltig endotherme Reaktionen somit wird das Klima kälter reiner Kohlenstoff regnet vom Himmel und auch das Hulapey-Planeten Metall was sich mit O2 gebunden hat, also Sauerstoff
Die Welt ist gerettet dank UNS

 

Meine:

Um die Erde zu retten müssen wir-also Moritz, Ludwig, Lisa und ich zum Hulapey-Planeten fliegen.
Denn dort gibt es das Hulapey-Metal, welches die Erde vor dem Endgültigen Untergang retten wird.
Ich habe ziemlich viel Verantwortung. Was ist, wenn ich es nicht rechtzeitig schaffe? Allerhöchstens 3 Tage dürfen wir brauchen und wir haben keine Ahnung was uns dort erwartet. Aber irgendwie freue ich mich auch, denn es wird bestimmt spannend. Leider zieht das Gefühl, die Verantwortung für die ganze Welt zu haben mich immer runter.
3...2...1... Das Raumschiff hebt ab und reißt mich aus meinen Gedanken. Hauptkommandant Ludwig steuert das Raumschiff sicher von der Erde weg. Bald verlieren wir unseren Halt & die Schwerelosigkeit setzt ein. Auf dieses Gefühl habe ich mich am meisten gefreut. Es is unglaublich schwer sich fortzubewegen und ich brauche Stunden bis ich mich daran gewöhnt habe. Moritz assistiert Ludwig die ganze Zeit über beim Fliegen und Lisa und ich versuchen die tollsten Dinge im Raumschiff auszuprobieren und nebenbei Pläne zu schmieden, was schwer ist denn wir wissen nicht , was uns auf dem Hulapey-Planeten erwartet. Das Landen hat Ludwig anscheinend gut hinbekommen, denn Lisa und ich haben gar nichts bemerkt. ,,Fertig machen, wir sind da’’, brüllt Ludwig und wir nehmen unsere Ausrüstung und steigen aus. Ich male mir aus, wie es dort wohl aussieht. Lebt dort irgendwas? Welche Farbe hat das Meer. Nachdem sich das schwere Tor der Raumschiffes geöffnet hat, werden meine bunten Illusionen getrübt, denn ich sehe….NICHTS. Also nichts besonderes. Ja okay, der Boden ist auffällig  Blau. Doch es liegt nichts irgendwie rum und auch Bewegungen kennt dieser Planet anscheinend nicht. Hin und wieder liegt ein Hulapey-Metall Stück. Es ist auch blau. Noch immer habe ich nicht verstanden, wie dieses Metall die Erde retten kann - ist mir auch egal, hauptsache sie wird gerettet. Schnell sammeln wir alle Metalle ein und machen uns auf den Rückweg. Alles läuft Perfekt. Wir sind ein Tag eher als geplant da und Ludwig steuert das Raumschiff sicher zurück. Das einzige Problem gab es Bei der Landung, wo Lisa und ich hart auf den Boden knallten, Als wir aus dem Raumschiff steigen und den Wissenschaftlern die Hulapey.Metalle zu überreichen werden wir groß gefeiert. Leute jubeln, lachen und umarmen und küssen sich. Alle sind glücklich, weil WIR die Welt gerettet haben - Ja, wir haben die Welt gerettet. Klingt das nicht toll?

Aline am 26.5.11 20:11, kommentieren

Werbung


Maennertag steht an. =)

heeyoo,

Maennertag steht an, & was habt ihr so geplant??!

wir wollen mit freunden zu i.nem see, ka wie der heißt. & dort picknicken & soo was halt, aufjeden fall is der ziemlich weit weg & deswegen haben schon welche abgesagt ( faulpelzee xD)

& am freitag zelten dann Aline, anne vllt, Silvio, Willi & vllt noch andere bei mir im garten xD

wird bestimmt sehr lustig.

hoffentlich sagen ncih so vielee ab :S

Alsoo schreibt ma als kommi was ihr so macht...

4 Kommentare lisaa am 26.5.11 19:25, kommentieren

seerosenteich *-*

...

aline & ich waren getsern am seerosenteich. war voll schoen *-*

aline ist mit fahrrad & ich mit inlinern hingefahren, haben da ein klines picknick gemacht. (aline hat natuerlich uebelst viel sueßigkeiten mitgebracht xD)

gegenueber vom see waren auch uebelst knuffige kuehee. die war voll putzig, die haben wir dann auch mit aepfeln & soo gefuettert. (;

soo war alles bisschen zsm gefasst...

 & noch einmal es war ein wundervoller tag. <3

...

 

 



bildaa:







assis ;D




1 Kommentar lisaa am 23.5.11 15:05, kommentieren

belogen, betrogen, in die Spree gefolgen

ach ja das war mal witzig:

als Lisa und ich uns nach der Schule an die Spree gesetzt haben, hatten wir den glohreichen Einfall unsere Gefühle oder uns oder was auch immer in die Spree zu werfen :D Alos nahmen wir uns 2 Steine und wollten sie symbolisch in die Spree werfen-tauften diese Steine also Aline und Lisa....also nich das ihr jetzt denkt wir wollten uns das Leben nehmen oder so...es war einfach blos eine sinnlose langeweile aktion...also als ich ,,Lisa und Aline'' also versucht habe wegzuwerfen,blieben die beiden dummerweise in einem Baum hängen und knallten brutal auf dem Boden...so gaben wir es auf in die Spree zu fiegen und schmissen dafür zwei andere unbedeutende Steine in die Spree *BLUBB* ;D

1 Kommentar Aline am 20.5.11 14:56, kommentieren

ja auch mal was von mir...und soo...  :D

wir hatten heute nur 4 stunden..war relativ gechillt...

silvi[o] hat heute mit aline rücken an rücken gekuschelt..voll süüüß und soo<3

@lisa mach mal das bild rein  ;D

2 Kommentare Anne am 20.5.11 13:20, kommentieren

schulee; lw & soo

Heey leutee.

alles kla?! ;D

Wie war euer tag?

Unser war eig. ganz okeey. Waren schule & hatten 8. std -.-

aber eig wars ganz lustig.

Am betsen war Deutsch, nää aline?! :D

alsoo wir haben soo freiarbeit gemacht & waren unten im essensraum. Dort haben wir erst mit sara, Anne & aline einee geilee geschichte zusammen gestellt.

die geschichtee:

Chris erstarrte und riss sich den Helm vom Kopf, als auf seinen Bildschirm mehrere Zombies erschienen.Er rief sich noch einmal das Bild in Erinnerung: aufgequollene Augen, das Gesicht nur zur Hälfte mit Haut bedeckt. Geschockt starrte er auf den Bildschirm. Doch dann fiel ihm diese Zombie-Braut auf. Er verliebte sich sofort in sie. Sie war wunderschön, also für eine Zombie-braut wunderschön. Chris war entsetzt, als er glaubte, es sei seine Oma in jungen Jahren und als Zombie. Wie kann das nur sein? Wie kam seine Oma in das Spiel? Wie konnte er sich nur in seine Oma verlieben? War es denn wirklich seine Oma?

Chris hatte viele Fragen im Kopf. Er dachte hin und her. Er setzte sich den Helm ab & stand auf, um alte Bilder von seiner Oma zu suchen. Schließlich fand er welche, und zum entsetzten von Chris. Die Zombie-Braut sah wirklich genauso aus wie seine Oma. Wieder hatte er all diese Fragen im Kopf. Wie kam seine Oma in das Spiel? Wie konnte er sich in sie verlieben? und war es wirklich seine Oma?

Chris setzte sich den Helm wieder auf und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht, weil er diese wunderschöne Zombie-Braut einfach nicht vergessen konnte und diesen Gedanken, dass es seine Oma ist, konnte er auch nicht verdrängen. Und da war sie wieder, diese wunderschöne Zombie-Braut oder doch chris' Oma!? Er konnte seinen Blick einfach nicht von ihr abwenden. Doch was war jetzt? Chris wusste nicht was er machen soll, die Zombie-Braut kamm direkt auf ihn zugesteuert. Er glaubte sie wolle ihn küssen. Plötzlich zückte sie ein Messer.

Und auch das noch - der Computer stürzte ab. Chris war ein wenig erleichtert. Er nahm den Helm ab & fand sich in einem Raum wieder, der ganz genauso aussah wie der im Spiel. Chris sah sich um. Als sein Blick an der Tür angekommen war erschrak er ... die Zombie-Braut stand in der Türschwelle.

Chris wurde schwarz vor Augen.

Zwei Wochen ist das jetzt her. Chris wurde inzwischen aus der Psychatrie entlassen. Er schwor sich dieses Spiel nie wieder zu spielen und es zu verbrennen. Doch leider war es nicht das einzige Exemplar ...



toll, nää??!

das mit der oma war natuerlich meinee idee xDD

achsoo & danach haben aline & ich, auch fuer deutsch, ein bild gemalt ;D

ich glaub das war ein leben auf dem mond oda soo ka.

alsoo mit haeusern & soo. hab mein haus auch gemalt. ich fand das richtig geil, alle andern haben gelacht.

das hatte ne komische form & war pink, gruen karriert. xD

& dann haben wir schwulee sternee gemalt.

fragt lieber nicht, was das ist^

sport war auch eig ganz lustig.

wisst ihr was die einzahl von pollen ist?

aline sagt ja das ist ein polee xDD

 Hier das Bild mit den schwulen Sternen unten das bunte Haus: MEIN TRAUMHAUS :D

 image

1 Kommentar lisaa am 18.5.11 17:41, kommentieren

LAnge weile

MAthe is mit Abstand das langweiligste Fach in der Schule...Da kommt man dann schon mal auf dumme Ideen :

 image

Aline am 17.5.11 19:32, kommentieren